Bankdrücken

Bankdrücken Das Bankdrücken ist eine Übung aus dem Kraftsport. Neben dem Kniebeugen und Kreuzheben ist es eine Teildisziplin des Kraftdreikampfs.
Das Bankdrücken gilt als Grundübung im Krafttraining.

Übungsausführung

Auf dem Rücken liegend wird mit beiden Händen ein Gewicht abgesenkt und wieder nach oben gedrückt. Bankdrücken sollte im Einzelnen so ausgeführt werden: Man legt sich rücklings auf eine Flachbank, so dass die Langhantelstange in der Halterung sich auf Augenhöhe befindet. Die Füße sollen fest am Boden stehen. Die Hantelstange wird mit den Händen gegriffen. Die Rückenstrecker werden angespannt, wodurch ein leichtes Hohlkreuz entsteht. Zusätzlich zieht man die Schulterblätter nach hinten, was das Schultergelenk stabilisiert. Nun senkt man das Gewicht auf die Brust oder den oberen Teil der Bauchmuskeln, wobei man die Ellenbogen nicht nach außen schiebt, sondern leicht nach innen führt. Die Schulterblätter sollten während der gesamten Ausführung nach hinten gezogen und die Rückenstrecker angespannt sein. Die Hantel sollte nicht bis auf die Brust herabgelassen werden. Jetzt drückt man die Hantel nach oben, wobei die Arme NICHT durchgestreckt werden. Am oberen Punkt der Bewegung angekommen, führt man die Hantel sofort wieder in die Rückbewegung.Weitere Ausführungen hier:



Kniebeuge

Die Kniebeuge ist eine sportliche Übung zur Kräftigung der Muskulatur,insbesondere der Oberschenkelmuskulatur.Auch andere Muskeln des Körpers wie Gesäßmuskel, Rücken- und Rumpfmuskulatur und die Wade werden insbesondere beim Einsatz von Zusatzgewichten (Hanteln) mittrainiert. Damit wirkt die Kniebeuge als eine sogenannte Muskelschlinge und zwar als eine von der Masse der beteiligten Muskulatur her besonders große. Entgegen der weit verbreiteten Meinung schädigt sie bei richtiger Ausführung nicht das Kniegelenk, sondern hilft durch Muskelaufbau das Kniegelenk zu stabilisieren.Weitere Ausführungen hier:


Kreuzheben

Das Kreuzheben (englisch Deadlift = "Heben eines ruhenden Gewichts (engl.deadlift)" ist eine Kraftübung, bei dem ein auf dem Boden liegendes Gewicht aus einer vornübergebeugten, stabilen Position hochgehoben wird. Es ist neben dem Kniebeugen und dem Bankdrücken eine Teildisziplin des Kraftdreikampfes und die letzte der drei Übungen eines Wettkampfes.Weitere Ausführungen hier:





 


Neuigkeiten


Unser Andreas Koch belegte in Lauchhammer bei der Meisterschaft der Senioren in der Klasse über 120 KG (Körpergewicht) den 1. Platz!

Daten: 805 Kg total
Kniebeuge:320 Kg
Bankdrücken:205 Kg
Kreuzheben:280 Kg

Herzlichen Glückwunsch Andreas @


News




Osterbankdrücken
Das Osterbankdrücken am 19.April 2014 beim KSV Mainz 2008 war ein voller Erfolg!!  Weiter




Ferienkarte



Auch in diesem Jahr wird es im Rahmen der Ferienkarte, Veranstaltungen mit der Ferienkarte geben.
 Weiter



Hier Kann Text eingeblendet werden